TV Großbottwar 2   27 : 35   TV Möglingen

 

Nach dem knappen Triumph in Ludwigsburg hatte die erste Mannschaft des TV Möglingen zunächst ein spielfreies Wochenende. Nun war sie am vergangenen Samstag beim TV Großbottwar 2 in der Wunnensteinhalle gefordert, musste dabei allerdings auf ihren Abwehrchef Tobias Haarer verzichten. Dennoch gingen die Möglinger motiviert und gut erholt ins Spiel.

 

Dass die Verschnaufpause dem TVM gut tat, war von Beginn an zu erkennen. Die Mannschaft von Frank Schuller zeigte sich sehr spielfreudig und erarbeitet sich mit ihrem schnellen und präzisen Passspiel vielversprechende Torchancen. Fast jeder Abschluss führte zu einem Treffer und auch die Gegenstöße wurden zielstrebig im gegnerischen Gehäuse untergebracht, so dass der TVM in der 18. Minute schon mit 7:15 in Front lag. Doch dieser Druck konnte nicht aufrecht erhalten werden. Zum Ende der ersten Hälfte geriet man in Unterzahl und die Anzahl an technischen Fehlern stieg. Mit voreiligen Abschlüssen machten sich die Möglinger das Leben selbst schwer und kassierten fünf Tore in Folge, so dass bis zur Halbzeit der Vorsprung auf 14:17 geschrumpft war.

 

Im zweiten Abschnitt konnten die Gastgeber weiter aufholen und erzielten in der 37. Spielminute den Anschlusstreffer zum 19:20. Der TVM war um einen konsequenten Spielaufbau bemüht und wurde dafür schnell belohnt, denn bis zur 42. Minute konnte er sich wieder auf drei Tore absetzen (20:23). Das Spiel blieb zwar spannend, doch die Gäste hielten ihren Vorsprung und konnten die letzten sechs Treffer markieren, so dass es am Ende doch noch ein deutlicher 27:35-Auswärtserfolg für den TVM wurde.

 Foto: Florian Riethmüller

Foto: Florian Riethmüller

 

TV Möglingen: Martin Siodlaczek und Arthur Zalkau (im Tor) – Fabian Friederich, Alexander Hehr, Nico Hessenthaler, Stefan Knapp, Daniel Koller, Felix Neuschwander, Tobias Noll, Bastian Schelle und Alexander Spiller Frank Schuller, Laurence Petit, Manfred Schelle und Marc Hessenthaler (Trainer- und Betreuerteam).

 

Am kommenden Sonntag, den 18. März 2018 wartet eine schwere Aufgabe auf den TVM. Um 14:00 Uhr empfängt man in der Stadionhalle den Tabellenzweiten SG BBM Bietigheim 4, gegen den es im Hinspiel eine empfindliche 41:33-Niederlage setzte. Beim Versuch zur Wiedergutmachung hofft die Mannschaft auf ihre Unterstützung!