Die meisten Rückschläge musste die erste Mannschaft des TV Möglingen bisher in dieser Saison auf fremdem Boden einstecken. Die Zwischenbilanz in dieser Kategorie wies zum Ende des Januars 7:7 Punkte auf und genügt den eigenen Ansprüchen natürlich nicht. Nun war der TVM nach zwei Heimsiegen in Folge und dem insgesamt erfolgreichen Rückrundenstart zunächst beim HC Metter-Enz und am vergangenen Sonntag bei der Reserve von HB Ludwigsburg gefordert.

HC Metter-Enz   37 : 30   TV Möglingen   (18. Februar 2018)

 

Beim Gastspiel in Großsachsenheim hatten die Möglinger große Probleme die Angriffsreihe des HCME zu verteidigen. Nach einer ausgeglichenen ersten Hälfte gewann die Heimmannschaft im zweiten Spielabschnitt zunehmend an Abstand, da positive Defensivakzente auf Möglinger Seite ausblieben. Trotz einer akzeptablen Angriffsleistung verlor der TVM am Ende deutlich und verdient mit 37:30.

 

HB Ludwigsburg 2   32 : 33   TV Möglingen   (25. Februar 2018)

 

In Eglosheim taten sich die Schuller-Schützlinge zunächst schwer beim Torabschluss, doch als diese Hürde überwunden wurde, konnte in der 15. Minute die erste Führung zum 8:9 erzielt und bis zur Halbzeit auf 14:18 ausgebaut werden. In Durchgang Zwei wurde der Vorsprung relativ schnell verspielt und bis zur 50. Spielminute befanden sich die Blauen sogar wieder mit drei Toren im Rückstand. In einer Schlussphase, in der sich die Ereignisse überschlugen, behielt der TVM einen kühlen Kopf und setzte sich glücklich mit 32:33 durch.

 

Die Auswärtsbilanz bleibt somit weiterhin ausgeglichen, kann aber nach einem spielfreien Wochenende am Samstag, den 10. März 2018 um 14:00 Uhr beim TV Großbottwar 2 erstmals positiv gestaltet werden.