Mit 3:5 Punkten aus den letzten vier Spielen erlebte die erste Männermannschaft einen Jahreswechsel mit gemischten Gefühlen. Während man in der Vorweihnachtszeit großzügig Geschenke verteilte, meldete man sich im neuen Jahr kämpferisch im Kollektiv zurück:

 

09.12.2017          TV Möglingen   20 : 28   TSF Ditzingen II

In den ersten 30 Minuten trug eine akribische und detaillierte Spielvorbereitung gegen den Bezirksliga-Absteiger Früchte, sodass man zeitweise bis zu drei Tore (10:7) davonziehen konnte - Basis dafür legte man in der Abwehr. Bis zur Halbzeit glich der TSF jedoch zum 12:12 aus. Zu Beginn der zweiten Hälfte lieferten sich die beiden Mannschaften eine Kopf-an-Kopf-Partie. Fehlende Konsequenz im Abschluss und zu viele technische Fehler führten dazu, dass der TVM in den letzten 18 Minuten dann aber lediglich drei Bälle im gegnerischen Tor unterbrachte. Natürlich zu wenig, um gegen das Team aus Ditzingen zu bestehen. Das Spiel endete deutlich mit 20:28 für den Tabellenzweiten.

 

16.12.2017          TSV Bönnigheim II   32 : 24   TV Möglingen

Im letzten Spiel des Jahres 2017 verschenkte die erste Mannschaft nicht nur selbstlos die beiden Punkte, sondern verpackte sie zeitweise sogar noch großzügig mit Schleife – und das, obwohl die Erwartungen an das diesjährige Weihnachten hoch waren. Der teils peinliche Auftritt in der ersten Hälfte lässt sich am einfachsten durch den (wenig besinnlichen) Spielfilm verdeutlichen: Von einem 5:2 ließ man die Hausherren über ein 13:7 bis zum Pausenkeks auf 17:11 davonziehen. Auch in der zweiten Spielhälfte blieb das Weihnachtswunder aus: Zu keinem Zeitpunkt des Spiels konnte das Gästeteam weder die Partie an sich reißen, noch die vorweihnachtliche Stimmung nutzen, sodass Mitte der zweiten Halbzeit zwischenzeitlich sogar zehn Tore im Adventskalender offen waren und sich manch ein mitgereister Zuschauer gerne am Glühwein bedient hätte. Bis zur Bescherung (32:24) brannte der Baum dann vollends friedlich und einträchtig ab, wodurch die Neujahrsvorsätze schnell gefunden waren...

 

13.01.2018          HCOB Oppenweiler/Backnang III   24 : 24   TV Möglingen

Nach vier spielfreien Wochenenden traf man zu Beginn des Jahres 2018 im direkten Duell auf das Team aus Oppenweiler und Backnang. Die nervöse Anfangsphase war durch ständige Führungswechsel geprägt, sodass sich keine Mannschaft absetzen konnte. Dank einer guten Einstellung waren die Stärken und Schwächen der Heimmannschaft bekannt und das der Schlüssel für eine solide erste Hälfte. Die Halbzeitsirene ertönte bei einer zwei Tore Führung (11:13). Anfangs der zweiten Spielhälfte gelang der HCOB zunächst wieder der Ausgleich, ein durch Bastian Schelle maßgeblich geprägter Zwischenspurt auf 16:20 glättete aber zunächst wieder die Wogen. Für das Trainerteam war aber klar, dass dieser vier Tore Vorsprung noch keine Vorentscheidung ist. Das Spiel verfiel in der Schlussviertelstunde wieder in hektische Formen wie zu Beginn der Partie, sodass die mitgereisten Zuschauer spannende und zugleich dramatische Schlussszenen erlebten: Eine Minute vor Spielende gelang es der Heimmannschaft die Anzeigetafel auf 24:23 zu drehen. Grund genug, den letzten Angriff mit sieben Feldspielern zu bestreiten – mit Erfolg: Der Mannschaft in blau gelang zehn Sekunden vor Spielende das 24:24 Endergebnis. Eine offensive Abwehrformation des TVM konnte in den letzten Sekunden nicht mehr für eine Überraschung sorgen, wenngleich die Hausherren mit der Schlusssirene das Lattenkreuz markierten. Die Gesichter beider Teams nach Spielende verdeutlichten, dass diese Punkteteilung keinen in der Tabelle absichert, noch nach vorne bringt.

 

27.01.2018          SV Kornwestheim III   22 : 31   TV Möglingen

Nach der Niederlage zum Jahresende in Bönnigheim war der Mannschaft klar, dass auch dieses Spiel gegen ein Team aus der unteren Tabellenhälfte kein Selbstläufer werden wird. Die Vorzeichen standen schlecht, nachdem sich Spielmacher Alexander Hehr krankheitsbedingt abmelden musste und auch Selim Sevsay sich nach einer Konteraktion in den Anfangsminuten am Knie verletzte. Das Spiel war durch eine stabile 6-0 Abwehrformation des TVM und einer sehr offensiven 5-1 Konstellation des SVK geprägt. In der ersten Halbzeit taten sich beide Mannschaften schwer, diese taktischen Varianten zu durchbrechen. Bis zum Halbzeitpfiff stand es 15:12 für den TVM. In der zweiten Hälfte gab man das Spiel dann nicht mehr her. Ab der 45. Minute schien die Luft aus dem Kornwestheimer Spiel gelassen. Der TVM wusste Profit aus der guten Deckungsarbeit zu ziehen und gewann die Schlussviertelstunde mit drei zu zehn Toren, was das Ergebnis von 22:31 und das Ende einer „katastrophalen zweiten Hälfte“ (sv-kornwestheim.de) bedeutete. Erfreulich ist auch, dass die Mannschaft in blau nach langer Zeit wieder phasenweise zu seiner Konterstärke zurück fand. Die Basis lag an diesem Tag eindeutig in einer starken Abwehrleistung.

 

04.02.2018          TV Möglingen   -   TSV Korntal          14:00 Uhr

Am kommenden Wochenende trifft die erste Herrenmannschaft in heimischer Halle auf den TSV Korntal. Nachdem man sich im Hinspiel viel vorgenommen hatte, aber mit null Punkten nach Hause kam, gilt es am Sonntag etwas gut zu machen. Der Schlüssel dieses Spiel wird wieder in der Abwehr liegen.

Die Mannschaft freut sich über zahlreiche Unterstützung in der Stadionhalle.

 

Tabelle Bezirksklasse – Stand: 31.01.2018

Pl

Verein

Sp

S

U

N

Tore

Pkt

1

SG BBM Bietigheim 4

14

12

1

1

480:400

25:3

2

TSF Ditzingen 2

12

11

0

1

378:255

22:2

3

HC Oppenweiler/Backnang 3

14

8

2

4

382:375

18:10

4

TV Möglingen

13

8

1

4

410:377

17:9

5

HB Ludwigsburg 2

13

6

1

6

368:377

13:13

6

HC Metter-Enz

14

5

3

6

383:401

13:15

7

TSV Korntal

13

6

0

7

390:422

12:14

8

TSV Bönnigheim 2

14

5

2

7

368:352

12:16

9

SV Salamander Kornwestheim 1894 3

14

5

0

9

405:443

10:18

10

HSG Strohgäu

14

5

0

9

348:396

10:18

11

TV Großbottwar 2

12

2

2

8

328:364

6:18

12

HSG Sulzbach-Murrhardt 2

13

1

0

12

336:414

2:24

 

Foto: Paul Harsch