HC Metter-Enz 2   21 : 30   TV Möglingen

Nach dem geglückten Heimerfolg gegen den HC Metter-Enz, trat der TV Möglingen zwei Tage später in Großsachsenheim gegen die zweite Mannschaft derselben Spielgemeinschaft an, um die zweite Runde des Bezirkspokals zu absolvieren. Auch wenn der TVM sich in der ersten Hälfte nicht mit Ruhm bekleckert hat, zählen am Ende nur der Sieg und der damit verbundene Einzug ins Viertelfinale.

Die Ausgangssituation war eindeutig. Auch wenn der HCME 2 in der Kreisliga A in der oberen Tabellenregion mitmischt, waren die Möglinger der Favorit. Dennoch war die Gefahr groß sich zu blamieren und in diese Richtung entwickelte es sich zunächst auch. Im Spiel des TVM, der auf Tobias Haarer und den angeschlagenen Felix Neuschwander verzichten musste, gab es viele Unstimmigkeiten. Zudem agierte man ungewohnt unstrukturiert, so dass die Heimmannschaft nach 13 Minuten knapp mit 7:6 führte. Die ersten Umstellungen von Frank Schuller fruchteten, der TVM ließ in den darauf folgenden zehn Minuten keinen weiteren Gegentreffer zu und konnte selbst fünf Tore in Folge erzielen. Plötzlich ging aber der Wille zum Nachlegen verloren. Bis zur Halbzeit vergaben die Blauen einige gute Gelegenheiten, waren nur noch einmal erfolgreich und gingen mit einem knappen 11:12 in die Besprechung.

Frank Schuller zeigte sich nicht amüsiert. Seine Mannschaft fand daraufhin die richtige Antwort, welche aber auch durch die Gastgeber begünstigt wurde. Im zweiten Abschnitt leistete die Reserve des Handballclubs kaum noch Gegenwehr und machte es der Möglinger Abwehr mit langsamen Angriffen sehr leicht. Dem TVM gelangen viele Tore über die erste und eine strukturiertere zweite Welle. Kontinuierlich konnte der Vorsprung ausgebaut und ein schlussendlich ungefährdeter 21:30-Erfolg erzielt werden.

Foto: Felix NeuschwanderFoto: Felix Neuschwander

Für den TV Möglingen erfolgreich: Arthur Zalkau und Roger Bladek (im Tor) – Paul Hacke, Alexander Hehr, Marc Hessenthaler, Stefan Knapp, Daniel Koller, Tobias Noll, Bastian Schelle, Jona Schelle, Selim Sevsay und Alexander Spiller – Frank Schuller, Laurence Petit und Manfred Schelle (Trainer- und Betreuerteam).

Ausblick:
Das nächste Ligaspiel wird ein echtes Highlight. Am Samstag, den 09. Dezember 2017 empfängt der TVM um 15:00 Uhr den Bezirksligaabsteiger und aktuellen Tabellenzweiten TSF Ditzingen 2 (16:2 Punkte) in der Stadionhalle zum Topspiel. Die Möglinger freuen sich bereits darauf und werden hochmotiviert in das Kräftemessen gehen. Spannung ist vorprogrammiert! Deshalb merkt euch den Termin schon mal vor und seid beim letzten Heimspiel der Hinrunde dabei!

TV Möglingen vs TSF Ditzingen 2 09.Dezember 2017 15:00 Uhr