TV Möglingen   30 : 28   HB Ludwigsburg 2


Eine Woche nach der ersten Saisonniederlage beim TSV Korntal empfingen die Schuller-Schützlinge die zweite Mannschaft von Handball Ludwigsburg. Es war schon vorher klar, dass es keine leichte Angelegenheit werden würde, denn in der vergangenen Runde wurden beide Spiele gegen die Barockstädter verloren.

 

Es war ein zäher Start ins Spiel. Nach etwas mehr als drei Minuten gelang den Gästen der erste Treffer, danach konnte der TVM bis zum 3:2 in der 8. Minute den Ton angeben. Fehler auf beiden Seiten ließen aber keinen ordentlichen Spielfluss zu und das schmeckte den Möglinger Handballern überhaupt nicht. Sie versuchten es in ihren Aktionen zu sehr zu erzwingen und standen sich somit selbst im Weg, auch weil freistehende Gelegenheiten nicht genutzt wurden. So blieb die Partie meist ausgeglichen, doch die Ludwigsburger konnten immer wieder Nadelstiche setzen und sich zur Halbzeit auf 12:14 absetzen.

In der zweiten Hälfte agierte der TVM mit einer anderen Abwehrvariante und diese fruchtete sofort – zwei Minuten nach Wiederanpfiff gelang der 14:14-Ausgleich. Von einer kleinen Torflaute kurzzeitig gebremst, gerieten die Blauen wieder mit zwei Toren in den Rückstand. Doch auch weil die beiden Möglinger Torhüter wichtige Akzente setzen konnten, gelang es dem TVM endgültig das Spiel zu drehen. Die Taktfrequenz wurde erhöht und aus einer verbesserten Defensive heraus führten unter anderem Gegenstöße zur 24:20-Führung in der 45. Minute. Im Anschluss ließen die Hausherren aber etwas das Tempo missen und platzierten ihre Abschlüsse nicht mehr genau genug, bis die HBLer in der 52. Spielminute zum gefährlichen 25:24-Anschlusstreffer verkürzen konnten. Genau zur richtigen Zeit kam das Wurfglück zurück und die Möglinger setzten sich wieder auf drei Tore ab. Auch wenn es in den Schlusssekunden noch einmal knapp wurde, konnte der letzte Angriff zielstrebig ausgespielt und der 30:28-Endstand besiegelt werden.

 

Foto: Paul HarschFoto: Paul Harsch

 

Für den TVM erfolgreich: Martin Siodlaczek und Arthur Zalkau (im Tor) – Tobias Haarer, Alexander Hehr, Marc Hessenthaler, Stefan Knapp, Daniel Koller, Felix Neuschwander, Tobias Noll, Bastian Schelle, Marco Schmid, Selim Sevsay und Alexander Spiller – Frank Schuller, Laurence Petit, Patrick Beck und Fabian Friederich (Trainer- und Betreuerteam).

 

Stimmen zum Spiel:

Ein erster Schritt zur Verbesserung gegenüber der Vorsaison ist der Mannschaft mit zwei Punkten gegen HB Ludwigsburg 2 schon mal gelungen. Tobias Haarer sagte dazu: „Es war ein verdienter Sieg und zwei wichtige Punkte!“

Trainer Frank Schuller fiel ein Stein vom Herzen: „Gegen diesen Gegner ist es immer unangenehm zu spielen, aber Hauptsache wir haben uns die zwei Punkte geholt, egal wie. Durch eine gute Mannschaftsleistung konnten wir uns in der zweiten Halbzeit steigern, deshalb bin ich zufrieden.“

 

Ausblick:
Nun hat die Mannschaft zwei Wochen Zeit, um weiter intensiv zu arbeiten und sich auf die nächsten wichtigen Spiele vorzubereiten. Am 29. Oktober 2017 wird dann der TV Großbottwar 2 in der Stadionhalle zu Gast sein. Der Anwurf erfolgt schon um 14:00 Uhr. Wir freuen uns wieder auf eure Unterstützung!

29.10.2017 TVM vs TV Großbottwar 2