TV Möglingen   32 : 25   HC Oppenweiler/Backnang 3

22. April 2017: Der TV Möglingen verliert beim HC Oppenweiler/Backnang 3 und verpasst den Aufstieg in die Bezirksliga klar zu machen. Wenig später begraben sich alle Aufstiegshoffnungen.

Eine gefühlte Ewigkeit später ist die Leidenszeit für die erste Männermannschaft nun vorbei. Nach einer langen, zwar durchwachsen verlaufenen, aber letztendlich zufriedenstellenden Vorbereitung begann für die Möglinger am Sonntag, den 17. September 2017 mit einem Heimspiel endlich die neue Punkterunde. Zum Auftakt kam aber ausgerechnet jener HC Oppenweiler/Backnang 3 in die Stadionhalle, auf den man die Möglinger Spieler in den vergangenen Monaten lieber nicht ansprechen hätte sollen. Dennoch war es die perfekte Gelegenheit um das alte Kapitel zu schließen und erfolgreich in ein Neues zu starten.


Dementsprechend motiviert fieberten Frank Schuller und sein Team dem Saisonbeginn entgegen. Ein bisschen Nervosität war sicherlich auch dabei, denn der erste Fehler ermöglichte dem HCOB das 0:1. Insgesamt erwischte der TVM aber einen guten Beginn ins Spiel. Neuzugang Tobias Noll glich mit seinem ersten Treffer in Möglinger Farben vom Siebenmeterstrich aus und wenig später führten die Hausherren mit 3:1. Technische Fehler im Angriff, sowie Unaufmerksamkeiten in der Abwehr verhinderten aber ein frühes Absetzen, so dass die Gäste zum 3:3 und 7:7 ausgleichen konnten. Torhüter Sascha Daferner, der den Sprung aus der zweiten Mannschaft direkt in die Startaufstellung schaffte, steuerte wichtige Paraden bei und verhalf seinem Team zum nun ersten Drei-Tore-Polster (17. Minute). Diesen Vorsprung konnten die Schuller-Schützlinge bis zur Halbzeitpause aufrecht erhalten und wechselten beim Stand von 16:13 die Seiten.


Der Start in die zweite Hälfte lief für den TVM genau nach Plan. Eine gefestigte Defensive und eine unaufhaltbare Offensive sorgten für eine schnelle Entscheidung. Daniel Koller zeigte sein Können und schraubte sein Trefferkonto im zweiten Spielabschnitt von zwei auf insgesamt neun Tore. Er erzielte in der 37. Minute das 20:14 und auch im Anschluss hielten die Blauen den Druck weiter aufrecht, bis sie zehn Minuten später mit 27:18 führten. In der Schlussphase ließen die Gastgeber dann Gnade walten und spielten nicht mehr so strukturiert. Dies machte sich auch schnell im Zwischenergebnis bemerkbar, denn die Murrtäler konnten ihren Rückstand auf fünf Treffer verringern. In der letzten Spielminute wurde das Endergebnis mit zwei weiteren Toren dem Spielverlauf wieder gerecht. Der TV Möglingen gewinnt den Saisonauftakt deutlich mit 32:25.

 Foto: Paul Harsch

Foto: Paul Harsch


Für den TV Möglingen erfolgreich:
Sascha Daferner und Arthur Zalkau (im Tor) – Fabian Friederich, Tobias Haarer, Alexander Hehr, Marc Hessenthaler, Daniel Koller, Felix Neuschwander, Tobias Noll, Bastian Schelle, Jona Schelle, Marco Schmid, Selim Sevsay und Alexander Spiller – Frank Schuller, Manfred Schelle und Laurence Petit (Trainerteam).

 

Stimmen zum Spiel:
Tobias Noll zeigte sich erleichtert nach seinem ersten Pflichtspiel für den TVM: „Es war sehr aufregend für mich, aber es hat alles super geklappt. Ich bin zufrieden mit unserer Abwehrleistung und fühle mich in der Mannschaft gut aufgehoben.“

 

Frank Schuller meinte: „Es war keine überragende Leistung, denn wir haben am Anfang zu viele technische Fehler gemacht. Die Mannschaft konnte aber die taktischen Vorgaben umsetzen und hat sich mit einer disziplinierten und geschlossen Mannschaftsleistung den Sieg verdient.“ Er warnte aber auch schon vor dem kommenden Gegner: „Kornwestheim startet immer gut in die Saison.“

 

Ausblick:

Tatsächlich gelang dem SV Kornwestheim 3 ebenfalls ein souveräner Auftaktsieg. Nach einem für den TVM spielfreien Wochenende, an dem die Konkurrenz nicht schläft, treffen beide Mannschaften am Sonntag, den 01. Oktober 2017 um 16:00 Uhr in der Möglinger Stadionhalle aufeinander. Zwei Tage später wird dann der SV Oßweil anlässlich der ersten Pokalrunde zu Gast sein (Spielbeginn 16:00 Uhr).

Männer 1 vs SV Kornwestheim 3