TSF Ditzingen 3   31 : 32   TV Möglingen 2

Nach den deutlichen Siegen beim TSV Bönnigheim 3 und im Heimspiel gegen die HSG Strohgäu 2, gegen die am Sonntag, den 26. März 2017 ein souveräner 32:21-(17:11)-Erfolg gelang, wollte die zweite Mannschaft des TV Möglingen am vergangenen Sonntag in Ditzingen in der Sporthalle der Konrad-Kocher-Schule erneut an ihre Leistungen anknüpfen.


Die Hausherren legten gleich mit ihrem schnellen Angriffstempo los und konnten sich in den ersten Spielminuten schnell einen Vorsprung erspielen. Der Möglinger Innenblock stand nicht so stabil wie gewohnt und dies nutzte der Kreisläufer der Gastgeber gnadenlos aus. Viele technische Fehler im eigenen Angriff luden die Ditzinger zu Gegenstoßtoren ein. Trainer Frank Schuller musste reagieren und legte beim Stand von 8:4 die erste Grüne Karte. Es war höchste Zeit die Fehlerquoten zu minimieren und mit einer stabilen Abwehr und dem Rückhalt aus dem Torraum den Kontrahenten unter Druck zu setzen. Dies gelang, denn bis zur 21. Spielminute konnte der Rückstand aufgeholt und durch Keno Riegler der Zwischenstand auf 11:11 ausgeglichen werden. Das Team arbeitete sich dank mehreren Kreisanspielen und sicheren Treffern von den Außenpositionen peu à peu an die Bestform der letzten Spiele heran. So schaffte man es mit einem Zwei-Tore-Vorsprung in die Halbzeitpause.

Diesen Vorsprung galt es nun auszubauen oder zumindest zu verteidigen, doch diese Chance wurde nicht genutzt. Der Widerstand der Heimmannschaft war groß, so wurde der zweite Spielabschnitt ein enges Kopf-an-Kopf-Rennen, mehrere Führungswechsel inklusive. Der TVM witterte den Sieg und diesen galt es unbedingt festzumachen. Zu keinem Zeitpunkt ließ man den Kopf hängen – ein Zeichen des absoluten Willens sich dieser Spielklasse würdig zu zeigen. Den von Präsenz und Wachheit geprägten Torhütern Roger Bladek und Paul Harsch ist es zu verdanken, dass man immer wieder mit zwei Treffern in Front war. So auch in der 58. Minute nach dem Torerfolg zum 29:31. In der letzten Spielminute kamen die Hausherren ungehindert zum Ausgleich, doch nur einen Punkt aus Ditzingen mitzunehmen war unserem Führungsspieler Florian Koller nicht genug. Ein letzter und für ihn schmerzlicher Treffer von Linksaußen brachte alle zum Jubeln. Er belohnte sich und die Mannschaft in letzter Sekunde zum Spielendstand von 31:32.

Für den TVM waren erfolgreich:Roger Bladek, Paul Harsch, Florian Bender Daniel Stambolija, Sebastian Schill, Keno Riegler, Florian Koller, Tom Riedel, Marco Schmid, Andre Heineke, Julian Klatte und Thomas Riefenstahl – Frank Schuller, Manfred Schelle und Laurence Petit (Trainerteam)

Am kommenden Sonntag, den 09. April 2017 empfängt die zweite Mannschaft um 14:15 Uhr zum letzten Spiel der Saison die HG Steinheim-Kleinbottwar 3. Die Gäste sind kein geringerer Gegner als der Tabellenzweite, deshalb erwartet den TVM eine spannende Aufgabe in der Möglinger Stadionhalle. Die Mannschaft wird nochmals alles geben und ein unterhaltsames Spiel abliefern. Seid dabei und feuert sie lautstark an! (lp)