Am vergangenen Sonntag nahm der TV Möglingen am hochklassig besetzten Pfulben-Cup in Pfullingen teil. Neben den beiden Zweitligisten SV Allensbach und Neckarsulmer Sportunion, dem Drittligisten SG H2Ku Herrenberg und Gastgeber WSG Eningen-Pfullingen (Baden-Württemberg Oberliga) nahm mit den TuSsies aus Metzingen sogar ein Verteter aus dem Handballoberhaus teil.  ...
Der TVM traf in seinem ersten Gruppenspiel auf den "Neu-ZWeitligisten" SV Allensbach. Nach einer Spielzeit von 2 x 15 MInuten musste man sich am Ende mit 17:11 geschlagen geben. Die Leistung machte jedoch Hoffnung auf mehr. In der 2. Partie gegen den klassentieferen Gastgeber musste man dann jedoch lange kämpfen, ehe man erstmals in Führung gehen konnte. Mit 0:5 lag der TVM in der 1. Halbzeit im Hintertreffen, ehe der Mannschaft von Roland Stark der 1. Treffer gelang. Tor um Tor holte man nun auf, doch die Gastgeberinnen kämpften bis zum Umfallen um den 2. Platz in der Gruppe. Der TVM konnte zwar mehrmals ausgleichen, die Führung blieb aber bis zu 27. MInute verwehrt. Am Ende konnte man sich knapp mit 13:14 durchsetzen und traf somit auf den Gruppenzweiten aus der anderen Gruppe. Dort musste Erstligiste TuS Metzingen überraschend dem "Neu-Zweitligisten" Neckarsulmer Sport-Union den Vortritt lassen. Beide trennten sich im direkten Vergleich. Der Sieg der Neckarsulmerinnen gegen die SG H2Ku Herrenberg fiel aber um einiges höher aus, als der Sieg der Metzingerinnen gegen den Drittligisten. Somit traf der TV Möglingen im Spiel um Platz 3 auf den Erstligisten aus Metzingen. Bis zum 4:4 konnte man die Partie noch offen gestalten und Metzingen hatte große Mühe gegen die 3:2:1-Abwerh der Möglingerinnen, dann riss aber der Faden im Möglinger Spiel. Besonders über Tempogegenstöße durch Alexandra Kubasta schaffte es der Erstligist Tor um Tor davon zu ziehen. Der TVM der im letzten Spiel sowohl auf Julia Kain, die früher abreisen musste, als auch auf Mareike Bähr verzichten musste, die nach einer Kopfverletzung aus dem zweiten Spiel nicht mehr eingesetzt wurde, konnte der Übermacht nichts mehr entgegen setzen und musste sich am Ende mit 25:11 geschlagen geben. Den Sieg holte sich um Finale die Neckarsulmer Sportunion, die sich mit 29:21 gegen den Ligakonkurrenten vom Bodensee durchsetzen konnte.

Die Ergebnisse beim Pfulben-Cup im Überblick:
TuS Metzingen - Neckarsulm SU 15:15
SV Allensbach - TV Möglingen 17:11
SG H2Ku Herrenberg - TuS Metzingen 17:18
WSG Eningen-Pfullingen - SV Allensbach 14:20
SG H2Ku Herrenberg - Neckarsulmer SU 11:15
TV Möglingen - WSG Eningen-Pfullingen 14:13
Spiel um Platz 5:
WSG Eningen-Pfullingen - SG H2Ku Herrenberg 9:23
Spiel um Platz 3:
TuS Metzingen - TV Möglingen 25:11
Finale:
Neckarsulmer SU - SV Allensbach 29:21
Am heutigen Donnerstag trifft der TVM um 20:30 Uhr in der Sporthalle 1 in Nellingen erneut auf den Zweitligisten TV Nellingen. Am 31. Juli spielt der TVM in der Bietigheimer Aurain-Halle gegen die 2. Mannschaft der SG BBM Bietigheim.