Am vergangenen Samstag, den 17. Marz, richtete der TV Möglingen die Endrunde der beiden Kreisliga A Staffeln in der gemischten D-Jugend aus. Hier trafen die vier besten Teams aus beiden Staffeln zum finalen Showdown aufeinander.

Aus der Staffel 1 der TSV Bönnigheim und der TV Möglingen, aus der Staffel 2 die Mannschaft des EK Besigheim Handball und das Team der SG Weissach im Tal. Der TV Möglingen musste an diesem letzten Spieltag leider auf die zwei privat verhinderten Spieler Jordan Wiest und Sarah Lieb, sowie den verletzungsbedingt nicht einsatzfähigen Nico Deibler verzichten.

Gleich im ersten Aufeinandertreffen musste sich die Mannschaft des TVM mit dem Staffelsieger der anderen Staffel messen. Das Team des EK Besigheim Handball zeigte von Beginn an seine Überlegenheit. Bis zur Halbzeit konnte der TVM den Ball nicht einmal im gegnerischen Tor unterbringen, während Besigheim bereits achtmal jubeln durfte.  In der 17. Minute gelang dem TV Möglingen das erste Tor durch Linkshänderin Anna Wittauer. Bis zur 23. Minute folgten dann noch zwei weitere Tore durch Stefan Wittauer und Benjamin Noll. Doch damit musste sich das etwas zurückhaltend und nervös agierende Team des TVM dann leider bis Spielende auch zufrieden geben. Bei Abpfiff leuchtete eine deutliche 3:16 Niederlage auf der Anzeigetafel.

Im zweiten Spiel des Tages traf man gegen den TSV Bönnigheim dann auf einen durchaus bekannten Gegner und gleichzeitig dem Sieger der eigenen Staffel. Bisher unterlag das Team des TV Möglingen zweimal deutlich. Doch an diesem Endrundentag sahen die Fans einen über die gesamte Spielzeit offenen und spannenden Schlagabtausch. Das erste Tor des Spiels gelang dem Gegner, doch Benjamin Noll glich sofort im Anschluss aus. Keines der Teams konnte sich zwischenzeitlich auf mehr als zwei Tore absetzen. Insbesondere ein aus dem Rückraum sicherer Schütze Stefan Wittauer hielt seine Farben bis zur Halbzeit im Spiel und so wurden die Seiten bei einem Spielstand von 5:6 getauscht. Nach dem Seitenwechsel bot sich den Zuschauern das gleiche Bild. Beide Mannschaften kämpften um jeden Ballgewinn und jedes Tor. Durch gute Anspiele an den Kreis konnte der TVM immer wieder Julian Weiß in Szene setzen. Das Match war an Spannung kaum zu überbieten. Nur 30 Sekunden vor Spielende gelang den Bönnigheimern das letzte und entscheidende Tor zum 12:13 Sieg. Auch wenn die Enttäuschung auf Seiten der Möglinger deutlich zu spüren war, zeigte die Mannschaft eine tolle Leistung.

Im dritten und letzten Spiel des Tages trat der TVM gegen den Zweitplatzierten der anderen Staffel, die SG Weissach im Tal, an. Diese Partie sollte sehr Tor reich werden. Die Gegner spielten von Beginn an eine offene Manndeckung, was den Möglingern nicht so recht schmecken wollte. Schnell lief man einem 0:4 Rückstand hinterher. Doch bis zur 10. Spielminute konnte der TVM auf 4:5 verkürzen. Trotz kämpferischem Einsatz kam das Team leider nicht mehr als auf ein Tor an den Gegner heran. Ab der 22. Minute schwanden zusehends die Kräfte und man musste sich auch in diesem Spiel mit 15:21 geschlagen geben.

Für den TV Möglingen spielten an diesem Tag: Jakob Münst (Tor), Alessandro Cicione, Felix Reichardt (4/1), Esther Wagner, Anna Wittauer (7), Julian Weiß (5), Vincent Kronmüller, Alexia Kaiser (1), Benjamin Noll (4), Stefan Wittauer (7/1), Eric Deibler, Jana Bökle (2) und Chiara Domnick.

Trotz der Niederlagen in der Endrunde bewertet das Trainergespann Stephanie Bermanseder und Francis Tief die Hallenrunde insgesamt als sehr zufriedenstellend und erfolgreich. Die Mannschaft hat sich in der letzten Saison toll weiterentwickelt. Und so wurde nach dem langen Spieltag auch noch ausgiebig bei Spezi-Stiefel, Essen und guter Laune gefeiert. Ein herzliches Dankeschön geht an alle Helferinnen und Helfer, die es durch ihren Einsatz und die Kuchenspenden ermöglicht haben, diesen Spieltag spontan in eigener Halle ausrichten zu können! DANKE!!!