Um 11:00 Uhr ging unsere abenteuerliche Fahrt am 15.10. Richtung Aldingen von der Stadionhalle aus los. Zum Glück noch rechtzeitig haben wir die Halle – nach zwei vergeblichen Versuchen – endlich gefunden. Unsere Kinder waren sehr motiviert, obwohl unsereStammtorhüter gefehlt haben. Wir hatten zum Glück gute Unterstützung, denn von den Miniswaren Nils und Lasse und Alessandro von der D Jugend dabei. Nach kurzemAufwärmen ging auch schon das erste Handballspiel auf dem Kleinfeld gegen den TSV Weissach los. Die Kids kamen trotz großer Größenunterschiede der gegnerischen Mannschaft (vielewaren einen Kopf größer als unsere) sehr gut ins Spiel. Sie spielten gut mit einander, liefen sich prima frei und gewannen es dann auch nach 12 Minuten mit 7:5.
Beim nächsten Spiel merkte man allerdings, dass uns der geübte Torwart fehlte und unsere Kinder sich schnell ausspielen ließen. Dies verloren wir dann leider gegen den Gastgeber Aldingen mit 3:7.
Um Luft zu holen und neues Selbstbewusstsein zu tanken, gingen wir anschließend an den Koordinations-Parcours. Hier konnte jeder zeigen, was er kann und so durch seine Fähigkeiten Punkte für die Mannschaft sammeln. Es ging um Seilspringen, Ball prellen beim Hockwendesprung und Kraftausdauer beim Bankziehen und Armstützen.
Nach einer kurzer Essenspause ging es dann beim Turmball gegen Kornwestheim und Besigheim weiter. Leider verloren wir auch diese beiden Spiele. Doch unsere Kinder haben sich nicht unterkriegen lassen und waren trotzdem stolz auf ihre Leistung und gaben ihr bestes. Man sieht, dass sie Dank ihrer beiden neuen Trainerinnen Annette Kosak und Franziska Kirsch viel Neues geübt haben und es immer besser klappt. Wir freuen uns schon auf die LKZ Mini-WM am 11. und 12. November in Möglingen.
Für die E- Jugend: Bianca de La Cuba Grillenberger