Am letzten Ferienwochenende fand zum 32. Mal der Kreissparkassencup in Möglingen statt. Mit dabei war auch die männliche A-Jugend des Gastgebers, welche am späten Samstagabend ihre Spiele bestritt. ...

Durch den Rückzug der Jugend aus Laupheim, standen nur zwei Gruppenspiele mit anschließendem Platzierungsspiel an. Die Spieldauer betrug 17 Minuten.

Erster Gegner waren die nicht unbekannte Mannschaft HSG Gablenberg-Gaisburg. Hier erwischte man einen guten Start und konnte durch schnelles und druckvolles Angriffsspiel, sowie einer soliden Abwehr und den daraus resultierenden Gegenstößen, sich schnell einen komfortablen Vorsprung erarbeiten. Im Angriff wurde gut mit Zug zum Tor agiert. In der Abwehr merkte man allerdings, dass die Mannschaft in den letzten Wochen quasi nie vollständig zusammen trainiert hatte und kassierte einige, verhinderbare Tore. Nichtsdestotrotz entschied der TVM seine erste Begegnung mit 15:10 für sich.

Im zweiten Spiel ging es gegen den Württemberg Ligist TSB Horkheim um den 1. Platz in der Gruppe. Den Anfang dieser Partie verschlief die A-Jugend allerdings komplett und lag schnell mit einigen Toren zurück. Es fehlte an  Aggressivität und Beweglichkeit in der Abwehr, es folgten unzählige technische Fehler und unnötige Ballverluste. Die Torausbeute ließ zu wünschen übrig. Nach einer kurzen Mannschaftsumstellung und eine schnellere Beweglichkeit konnte man den Torvorsprung von 12:8 noch reduzieren.

Durch die Niederlage stand uns mit dem TEAM Esslingen nun der Kontrahent um den 3. Platz gegenüber. Hier konnte die Möglinger A-Jugend allerdings wieder an die stärkere Leistung aus der Auftaktpartie anknüpfen: die Chancen, welche sich im Angriff boten wurden genutzt und die Abwehr wurde immer sicherer.

Verdient gewann man dieses letzte Spiel mit 11:9 und konnten somit den 3. Platz für uns sichern.

Nun heißt es wieder zu gewohnten Stärken zurückfinden, den Schlendrian der Ferien abschütteln und sich für den Saisonauftakt mit einem Lokalderby in der Sonnenbrunnenhalle am 22.09. um 15:30 Uhr gut vorzubereiten!

 

Es spielten: Kai Jäckh, Florian Bender (beide im Tor), Marvin Züfle, Keno Riegler, Matthias Fischer, Nico Hessenthaler, Jona Schelle, Bennett Kienzle, Selim Sevsay, Julian Klatte